Ehrenamtliche Mitarbeit

Ehrenamtliche MitarbeitHospizarbeit braucht ehrenamtliches Engagement. Wir wenden uns an Frauen und Männer, die sich vorstellen können, einen Teil ihrer Zeit ehrenamtlich in den Dienst der Hospizarbeit zu stellen.

Für diese ehrenamtliche Arbeit wünschen wir uns von Ihnen:

  • Grundsätzliche Bereitschaft sich mit Tod und Leben auseinander zu setzen,
  • Respekt, Achtsamkeit und Empathie in der Begleitung sterbender Menschen und ihrer Angehörigen,
  • Offenheit und Interesse für hospizliche Themen,
  • ein bisschen Zeit, ca. 2 Stunden in der Woche.

Wir geben Ihnen:

  • Umfassende Qualifizierung: Erweiterung von Kenntnissen und Ausbau persönlicher Kompetenzen in Kommunikation, von Veränderungsprozessen im Alter, im Umgang mit Krankheit, Sterben und Tod, in Trauerprozessen
  • Kontinuierliche Fortbildung in allen relevanten Themen und aktuellen Entwicklungen
  • Regelmäßiger Erfahrungsaustausch in der Hospizgruppe von Anfang an
  • Professionelle Begleitung und Unterstützung durch Koordinatorin, Supervisorin und Experten, z.B. zum Thema Patientenverfügung, Palliative Care, …
  • Inspiration an einem Wochenende im Jahr, an dem wir uns an einem guten Ort treffen, gemeinsam arbeiten und feiern
  • Versicherungsschutz

Wir schenken Ihnen:

  • Die Gemeinschaft und Solidarität von Gleichgesinnten.
  • Das gute Gefühl, gebraucht zu werden.
  • Neue und bereichernde Begegnungen mit anderen und mit sich selbst.
  • Zufriedenheit und Sinn im Tun.
  • Persönliche Weiterentwicklung durch die Auseinandersetzung mit etwas Neuem.

Wenn Sie Interesse an der Hilfe für Menschen in der letzten Lebensphase haben,
rufen Sie bitte unsere Koordinatorin Frau Petra Moser, Telefon 05692- 99 35 21 an
und lassen Sie sich über die Möglichkeiten der ehrenamtlichen Mitarbeit informieren.