Sterbebegleitung

SterbebegleitungUnsere geschulten Hospizhelfer/innen begleiten schwerkranke und sterbende Menschen zu Hause, in Pflegeheimen und Krankenhäusern. Sie ergänzen die Betreuung durch die Ärzte, ambulanten Pflegedienste und die SAPV Teams.

Was wir tun:

  • Wir begleiten, wo Zeit, Zuwendung, Ausharren, Warten, Stille und vieles mehr gebraucht werden.
  • Wir besuchen Sie zu Hause, im Krankenhaus oder im Alten- und Pflegeheim.
  • Wir arbeiten mit den Pflegediensten und Ärzten zusammen, bieten aber selbst keine pflegerischen Leistungen an.
  • Wir sind neben einer längerfristigen Begleitung gerade in den letzten Lebenstagen und –stunden für Sie da.
  • Wir übernehmen in der Sterbephase bei Bedarf auch Nachtwachen.
  • Wir unterliegen der Schweigepflicht.

Wir möchten:

  • die Angehörigen unterstützen und entlasten,
  • ungewollter Isolation entgegenwirken,
  • Kinder und Jugendliche unterstützen, deren Eltern lebensbedrohlich erkrankt sind und für sie Ansprechpartner sein.

Wir lassen die Trauernden nicht allein!