Vorbereitungskurs zur/zum ehrenamtlichen Hospizbegleiter/in

Sie möchten uns ehrenamtlich als HospizbegleiterIn unterstützen?
Darüber freuen wir uns sehr, denn das ehrenamtliche Engagement ist das Herzstück unseres Hospizdienstes. Ohne dieses wären die Angebote des Hospizdienstes nicht möglich.

Zur Ausbildung

In der Regel bietet der Hospizdienst im Wolfhager Land e.V. jährlich einen Hospizhelferkurs an, der in drei Einheiten gegliedert ist: Grundkurs – Praktikum – Vertiefungskurs.
Wir orientieren uns dabei an den Vorgaben des Celler Modells zur Vorbereitung Ehrenamtlicher in der Sterbebegleitung „Verlass mich nicht, wenn ich schwach werde“ von Andreas Ebert und Peter Godzik.

ÖffentlichkeitsarbeitDie Inhalte des Grundkurses (2 Wochenenden – Freitagnachmittag und Samstag) zielen auf die Handlungsebene der Begleitung ab. Es geht darum, die eigene Wahrnehmungsfähigkeit zu stärken, die Auseinandersetzung mit der eigenen Haltung gegenüber Sterben und Tod zu vertiefen und thematisiert die inneren Voraussetzungen, die uns im Umgang miteinander, aber auch im Umgang mit den Herausforderungen des Lebens und des Sterbens prägen.

Im Aufbaukurs (2 Wochenenden – Freitagnachmittag und Samstag) geht es um Kommunikation und Gesprächsführung, um Hilfen und ganzheitliches Umsorgen im Sinne von palliative Care am Lebensende.

Die 2-stündigen Themenabende (5 Termine) und ein 20-stündiger Besuchsdienst in einem Altenpflegeheim, im Hospiz Kassel oder anderen Einrichtungen gehören mit zu der Ausbildung.

Nach Abschluss des Vorbereitungskurses und nach einem Abschlussgespräch ist eine Mitarbeit beim Hospizdienst wünschenswert.

Wenn Sie Interesse an unserem Schulungskurs haben, wenden Sie sich bitte per Mail oder telefonisch an unsere Hospizkoordinatorin Petra Moser:
Tel: 05692 – 99 35 21
E-Mail: info@hospizdienstimwolfhagerland.de